Was ist Trockeneis

Trockeneis ist festes Kohlenstoffdioxid (CO2), das unter Normalbedingungen bei −79 °C sublimiert, also direkt in die Gasphase übergeht, ohne vorher zu schmelzen.

Trockeneis wird hergestellt, indem unter Druck verflüssigtes Kohlenstoffdioxid entspannt wird. Ein Teil des Kohlenstoffdioxids verdampft, wobei es dem Rest die für die Verdampfung erforderliche Wärme entzieht und damit abkühlt. Es entsteht dabei sogenannter gefrorener Kohlensäureschnee.

Dieser wird dann, je nach Anwendung, in die gewünschte Form gepresst.